• Hamburg 2024 – die erste Olympiade ohne Alkoholwerbung

    von  • 27. November 2015 • Neuigkeiten

    Brief als PDF
    Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
    wir Bremer begrüßen die Bewerbung Hamburgs für die Olympiade 2024 und hoffen auf friedliche Spiele, die für alle Menschen, seien sie teilnehmende Sportler oder begeisterte Zuschauer, ein Fest der Freude werden sollen.

    Wir Norddeutschen haben damit nicht nur die einmalige Chance, der Welt unvergessene Olympische Spiele zu präsentieren, sondern auch die Gelegenheit, die positiven präventiven Aspekte zu betonen, die sich aus einer Trennung von Sport und Alkoholwerbung ergeben.
    Wenn die Chefärzte der deutschen Uni-Kinderkliniken sich einig sind, dass Sport und Alkoholwerbung so gut zusammenpassen wie Fisch und Fahrrad, dann sollten wir gemeinsam mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler die Gelegenheit nutzen, konstruktive Weitsicht unter Beweis zu stellen und ein begeistertes, deutliches Zeichen für den Sport und für die Gesundheit setzen! Deshalb ein uneingeschränktes „JA“ für:

    Hamburg 2024 – die erste Olympiade ohne Alkoholwerbung

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Hans-Werner Bertelsen
    Dr. Martin Claßen
    Prof. Dr. Gerd Glaeske
    Prof. Dr. Hans-Iko Huppertz

    Artikel von